Navigation

Inhalt Hotkeys
Denk′ mit, denk′ nach! Mittelalter-Rezeption in deiner Stadt
Arbeitsgruppen

Benediktinerkloster

Benediktinerkloster

Das Chemnitzer Benediktinerkloster wurde 1136 gegründet und steht am Beginn der Stadtgeschichte der Stadt. Bis zum Ende des 15. Jahrhunderts besaß das Kloster eine große Strahlkraft in die Region. Nach seiner Auflösung Mitte des 16. Jahrhunderts wurde es zum kurfürstlichen Schloss umgebaut. Die Arbeitsgruppe setzt sich zum einen mit der Geschichte des Klosters und seiner Weiternutzung bis in die Gegenwart auseinander. Zum anderen wird die Aufrufung der Klostergeschichte innerhalb verschiedener Stadtjubiläen thematisiert und aufgearbeitet. Leitfragen: Welche Bedeutung besaß das Chemnitzer Benediktinerkloster im Mittelalter? Wie wurden die Klosteranlagen in der Folgezeit genutzt? Welche Bedeutung trägt das Kloster im Rahmen von Stadtjubiläen? Welche Rolle spielt das Kloster gegenwärtig für das Selbstverständnis der Stadt und ihrer Bürger?